meine Unterrichts-philosophie

Die Singstimme- das Instrument in mir!

Jeder Mensch ist einzigartig und das ist gleichzeitig das Spannende an meinem Beruf:

die ganz eigene Stimme eines jeden Schülers zur Entfaltung zu bringen.

Im Unterricht lege ich sehr viel Wert auf die technisch fundierte Entwicklung des Schülers. Durch mein Gesangspädagogikstudium an der Musikhochschule und die Lehreinflüsse vieler renommierter Gesangsprofessoren, namhafter Pianisten und Dirigenten hat sich über die Jahre ein großer Erfahrungsschatz an Lehrmethoden angesammelt, der es mir ermöglicht, individuell auf jeden einzelnen Schüler einzugehen.

Eine Stimme zur Entfaltung zu bringen bedeutet nicht nur das Erlernen zahlreicher Stimmübungen. Dazu gehört elementar das Wecken und Vertiefen der eigenen Körperwahrnehmung sowie die Schulung einer profunden Atemtechnik. Aus diesem Grund sind Körper- und Atemübungen aus verschiedenen Bereichen wie Qi Gong ein wichtiger Bestandteil in meinem Unterricht.

Besonders interessant und wirksam ist es, diese unterschiedlichen Übungen mit der technischen Arbeit an der Stimme zu kombinieren. Auf diesem Weg werden die Zusammenhänge und die Wechselwirkung von Körper, Atmung und Stimme für den Schüler unmittelbar erfahrbar.

Es begeistert mich immer wieder neu, diese spannende Entwicklung des Schülers zu begleiten.

Die kleinen und großen Erfolgserlebnisse auf dem Weg zur eigenen Stimme sind nicht nur Fortschritte in der Stimmtechnik, sondern wirken sich auch aufbauend auf Psyche und Selbstbewusstsein des Menschen aus. Mit Hilfe der Körper- und Atemarbeit lösen sich im Laufe der Unterrichtsstunde innere Verspannungen und Stress wird abgebaut.

Es ist mir ein Anliegen, dem Schüler neue Wege zu eröffnen, authentisch und mit Freude zu musizieren.

Wenn der Schüler nach der Unterrichtsstunde den Raum mit den Worten verlässt, “Jetzt fühlt sich das Singen so leicht an” oder “Jetzt geht es mir wieder viel besser”, gibt es für mich kein schöneres Feedback.

Für Terminanfragen und Rückfragen kontaktieren Sie mich gerne unter meiner Emailadresse: ak.herzog@gmail.com